frank fischer

www.freifrank.de

Frank Fischer

von baum zu baum – festival #1
Obere Stadt | Projektion auf Baumwollband

Mit meiner Malerei hinterfrage ich auf spielerische Weise Wahrnehmungsgewohnheiten und fordere Fantasie und Intuition heraus. In der Videokunst erweitere ich diese zu meditativen Erlebnisräumen und projiziere sie als Lichtkunst in Naturräume. Die Beziehung zwischen Mensch und Natur ist zentrales Thema meiner gemeinschaftlichen Aktion wERDschätzung, die ich auf der Idee der Sozialen Plastik nach Joseph Beuys gründe und zur „Ökologischen Plastik“ erweitere.

Mittels eines weißen handgefertigten Stoffrahmens sind Menschen weltweit eingeladen, an einem Ort ihrer Wahl „wERDschätzungen“ durchzuführen. Meine öffentlichen Humus-Aktionen in urbanen Zentren installiere ich als Wahrnehmungskunstwerke und thematisiere auf diese Weise die Beziehung zwischen Mensch und Erde. Ich bin in München geboren und habe seit 2016 mein Atelier mit Galerie in Weilheim südlich vom Ammersee.